Wie die vielseitige Heilpflanze gegen schlechten Atem hilft.

Mundgeruch kann wirklich jeden treffen – oftmals sorgen bestimmte Gewürze wie Knoblauch oder auch der Konsum von Alkohol und Zigaretten für einen schlechten Atem. Aber auch eine starke Erkältung, andere Erkrankungen und Medikamente wie Antibiotika können Mundgeruch verursachen. Und natürlich sorgt eine schlechte oder unzureichende Mundhygiene, und demzufolge Entzündungen an Zahnfleisch und Zähnen, für miefenden Gestank im Atem.

Wie der Atem stets frisch bleibt und warum vor allem Fenchel gegen Mundgeruch hilft, erklärt der nachfolgende Ratgeber.

Was ist Fenchel?

Fenchel gegen MundgeruchFenchel ist ein Gemüse, das heutzutage in keiner Küche fehlen sollte. Denn Fenchel besitzt einen einzigartigen Geschmack und ist zudem vielseitig einsetzbar. Fenchel, botanisch Foenicum vulgare genannt, gehört zu den sogenannten Doldenblütlern. Die Pflanze stammt ursprünglich aus der Mittelmeerregion. Schon zu Mittelalterzeiten wurde Fenchel als Heilpflanze geschätzt und vor allem in Gemüsegärten von Klöstern angebaut. Das Gemüse breitete sich daher sehr schnell nach Europa, Südamerika und Asien aus. Bereits die im 12. Jahrhundert lebende Hildegard von Bingen erwähnte den Fenchel und seine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus in ihren natur- und heilkundliche Schriften.

Und was macht Fenchel so gesund?

Fenchel zeichnet sich durch die einzigartige Zusammensetzung seiner Inhaltsstoffe aus. Er ist kalorienarm und besitzt verschiedene ätherische Öle sowie zahlreiche wertvolle Nährstoffe. Die Fenchelknolle enthält unter anderem:

  • Kalzium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Eisen
  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Folsäure

Der Geschmack von Fenchel erinnert stark an Anis, das liegt an den enthaltenen ätherischen Ölen mit den Inhaltsstoffen Anethol, Fenchon und Menthol. Diese frischen Noten in der Pflanze schaffen es, dass Fenchel gegen Mundgeruch helfen kann. Grund dafür ist die antibakteriellen, desinfizierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften der ätherischen Öle.

Was sind die Gründe für Mundgeruch?

Es gibt die verschiedensten Mundgeruch Ursachen, am häufigsten entsteht der schlechte Atem durch:

  • Zahnfleischentzündungen
  • Karies
  • Mundtrockenheit
  • Schleimhautentzündung
  • chronische Mandelentzündung
  • Verdauungsstörungen
  • Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Mangelerscheinungen
  • Über-/Untersäuerung im Magen

Und wie bereits erwähnt, können alltägliche Dinge wie spezielle Gewürze, Alkohol, Nikotin, Medikamente und eine falsche Zahnpflege und unzureichende Mundhygiene zu Mundgeruch führen.

Wie kann Fenchel gegen Mundgeruch helfen?

Fenchelsamen gegen MundgeruchEs gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen schlechten Atem zu bekämpfen, dazu gehören eine bessere Zahnpflege, der regelmäßige Gang zum Zahnarzt, spezielle Kaugummis und eine gesunde Ernährung. Alternativ hilft aber auch Fenchel gegen Mundgeruch. Nicht ohne Grund gehört das beliebte Gemüse zu den klassischen Heil- und Hausmitteln in vielen Bereichen.

Die Fenchelknolle besitzt nicht nur zahlreiche wertvolle Nährstoffe, sondern vor allem einen großen Anteil an hilfreichen ätherischen Ölen. Die Stoffe Anethol, Fenchon und Menthol sorgen dafür, dass der Mundgeruch verschwindet. Daher sind ätherische Öle meist auch in Mundspülungen gegen Mundgeruch, Zahnpasta gegen Mundgeruch oder erfrischenden Bonbons und Kaugummis gegen Mundgeruch zu finden.

Fenchel hat zudem einen positiven Einfluss auf den biochemischen Vorgang der Verdauung im menschlichen Körper. Die Inhaltsstoffe der Pflanze wirken im Magen und Darm und helfen auf diese Weise dabei, die natürliche Magen- und Darmflora zu erhalten.

Natürlich essen die wenigsten Fenchel roh. Und es ist auch etwas lästig, sich ein Rezept für ein Gericht mit Fenchel herauszusuchen und dieses bei akutem Mundgeruch zu kochen. Daher sind Fenchelsamen und Fencheltee eine beliebte Wahl als Ersthelfer gegen schlechten Atem.

Fenchelsamen gegen Mundgeruch

Als Fenchelsamen bezeichnet man die getrockneten Früchte der Fenchelpflanze. Sie sind etwa acht Millimeter lang, vier Millimeter breit und haben eine längliche, gerundete Form. Von anderen Samen unterscheiden Sie sich vor allem durch ihre stark gerippte Oberfläche und den kleinen Stil.

Fenchelsamen haben den typischen Anis-Geschmack und besitzen natürlich auch die wichtigen ätherischen Öle. Wer Fenchelsamen kaut, mindert den üblen Gestank im Atem besonders schnell und zuverlässig.

mundgeruch-halitosis-angebote

Fenchelsamen gegen Mundgeruch: Kaufempfehlung

BIO Fenchelsamen vom Achterhof

  • Bio nach EG-Öko-Verordnung
  • Vegetarisch / Vegan
  • Aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Ohne Farbstoffzusatz
  • Ohne Gentechnik
  • Ohne Konservierungsstoffe

Fencheltee gegen Mundgeruch

Fencheltee wird aus Fenchelsamen hergestellt. Die Samen werden zerstoßen, damit die ätherischen Öle aus dem Inneren besser freigesetzt werden können, wenn man den Tee mit heißem Wasser aufbrüht.

Fencheltee ist aufgrund seines einzigartigen Aromas und der zahlreichen positiven Eigenschaften sehr beliebt. Vor allem die typischen „Mischtees“ wie etwa Fenchel mit Ingwer, Fenchel-Anis-Kümmel oder Fencheltee und Honig werden gerne gekauft und getrunken. Bei diesen Kombinationen ist der Fenchelgeschmack nicht ganz so intensiv, trotzdem wird für einen frischen Atem gesorgt.

mundgeruch-halitosis-angebote

Fencheltee gegen Mundgeruch: Kaufempfehlung

Herbaria Anis-Fenchel-Kümmel Tee

  • Bio nach EG-Öko-Verordnung
  • Vegetarisch / Vegan
  • Aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Ohne Farbstoffzusatz
  • Ohne Gentechnik
  • Ohne Konservierungsstoffe

Wo wird Fenchel noch eingesetzt?

Bei schlechtem Atem ist Fenchel ein echter Alleskönner und hilft Betroffenen, den Mundgeruch zu mindern. Vor allem wenn der schlechte Atem durch Essen, Alkohol oder Nikotin entsteht, ist Fenchel gegen Mundgeruch ein schneller Helfer. Ein übel riechender Atem durch Erkrankungen sollte zusätzlich vom Arzt behandelt werden und natürlich darf die ordentliche Zahnpflege und Mundhygiene nicht vergessen werden.

Fenchel wird aber nicht nur erfolgreich bei Mundgeruch eingesetzt. Das Heilmittel aus dem Gemüsegarten kann auch bei nachfolgenden Erkrankungen als Unterstützung zu den vom Arzt verschriebenen Arzneimitteln angewandt werden:

  • Erkältung (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen)
  • Magen Darm Beschwerden (Blähungen, Völlegefühl, Durchfall)

Bei einer Erkältung ist ein heißer Fencheltee mit Honig genau das Richtige, um Husten, Schnupfen oder auch Halsschmerzen und Heiserkeit zu lindern. Und auch bei Magen-Darm-Beschwerden wie etwa Blähungen oder Völlegefühl wird Fenchel als Tee gerne angewandt – sogar bei Babys und Kindern. Die ätherischen Öle und die wertvollen Nährstoffe des Fenchels helfen, Mundgeruch zu mindern, Bauchschmerzen zu bekämpfen und Halsschmerzen zu lindern.

Wie immer gilt: Vor der Anwendung, insbesondere bei Babys, Kindern, älteren Personen oder jenen mit einem geschwächten Immunsystem, den Hausarzt um Rat fragen. Grundsätzlich spricht aber nichts gegen die Anwendung von Fenchel bei Mundgeruch, außer es bestehen Allergien und Unverträglichkeiten auf Inhaltsstoffe des Gemüses.

Fenchel – ein cleveres Gemüse für viele Zwecke

Die Fenchelknolle ist nicht nur eine aromatische und leckere Zutat für verschiedene Gerichte, Fenchel hilft gegen Mundgeruch, bei Erkältungen und Magen-Darm-Beschwerden. Die beliebte Heilpflanze besitzt wertvolle Nährstoffe und ätherische Öle, die dem Körper guttun. Fenchelsamen und Fencheltee gegen Mundgeruch sind beliebte Hausmittel, die schon seit vielen Generationen erfolgreich angewandt werden.

Fenchel ist nicht das richtige für Sie? Dann sehen Sie sich auch die anderen Mittel gegen Mundgeruch an, um für frischen Atem zu sorgen.

Fenchel gegen Mundgeruch
5 (100%) 1 vote