Können homöopathische Schüssler Salze gegen Mundgeruch helfen?

Mittel aus dem Bereich der alternativen Medizin stehen vor allem bei Betroffenen hoch im Kurs, die an Beschwerden leiden und sich nicht einfach mit einem Arztbesuch lindern lassen. Neben natürlichen Hausmitteln und anderer Mittel gegen Mundgeruch können auch Schüssler Salze aus dem Bereich der Alternativmedizin im Kampf gegen die unangenehmen Gerüche eingesetzt werden.

Um was es sich bei diesen Substanzen genau handelt und wie Schüssler Salze gegen Mundgeruch vorbeugen können, das erfahren Sie hier.

Was sind Schüssler Salze?

Mit Schüssler Salzen Mundgeruch vorbeugen

Mit Schüssler Salzen Mundgeruch vorbeugen

Als Schüssler Salze werden bestimmte Mineralsalze bezeichnet, denen eine heilende Wirkung bei einer Vielzahl von Beschwerden nachgesagt wird. Der homöopathische Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler hat die Behandlungsmethoden mit den Mineralien Präparaten bereits im 19. Jahrhundert entdeckt und angewendet. Der Einsatz der Mittel erstreckt sich über alle Bereiche von inneren Organbeschwerden bis hin zu äußeren Hautproblemen. Auch gegen Mundgeruch können Schüssler Salze helfen.

Die Theorie des Arztes beruft sich darauf, dass Krankheiten im menschlichen Körper fast ausschließlich auf Störungen der Biochemie wegen Mineralienmangel beruhen und mit der Verabreichung der dem Körper fehlenden Substanzen ein heilender Prozess ausgelöst wird. Viele Menschen bestätigen die Wirkung der Mineralsalze und greifen bei Beschwerden erfolgreich auf die Präparate zurück. Allerdings gibt es auch negative Stimmen, da ein eindeutiger, wissenschaftlicher Beleg für die tatsächliche Wirkung nicht vorhanden ist. Wie bei fast allen homöopathischen Mitteln spielt die persönliche Einstellung eine wichtige Rolle für den Erfolg der Therapie. Zudem sind auch zahlreiche positive Behandlungserfolge bekannt.

Wie können Schüssler Salze gegen Mundgeruch vorbeugen?

Alle verwendeten Mineralsalze haben eine eindeutige, laufende Nummer. Insgesamt gibt es 12 Hauptmineralstoffe, auch Funktionsmittel genannt, sowie 15 weitere Mineralien, die auch als Ergänzungsmittel bezeichnet werden. Konkret gegen Mundgeruch wird der Einsatz von folgenden zwei Schüssler Salzen empfohlen:

Mundgeruch vorbeugen mit Schüssler Salz Nr. 5. Kalium Phosphoricum

Das als Kaliumphosphat bekannte Mineral ist im menschlichen Körper vor allem in den Nerven und im Gehirn, aber auch in Muskeln und im Blut zu finden. Es beeinflusst besonders die Nerven, weshalb es seinen Hauptanwendungszweck bei Beschwerden hat, die von den Nerven ausgehen. Wenn man von Halitosis spricht, die üblen Gerüche also aus dem Magen kommen, kann das ein Zeichen für Probleme im Nervensystem sein. Verschiedene Auslöser dafür haben wir in anderen Artikeln über Mundgeruch Ursachen bereits genauer beschrieben.

Mit dem Schüssler Salz Nr. 5 kann der Körper mit zusätzlichem Kaliumphosphat versorgt werden, um Beschwerden wie auch Mundgeruch und Halitosis vorzubeugen.

  • Kaliumphosphat
  • Anwendung besonders bei Mundgeruch aus dem Inneren des Körpers

Produktempfehlung: Schuessler Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum D6

mundgeruch-halitosis-angebote

Mundgeruch vorbeugen mit Schüssler Salz Nr. 2. Calcium Phosphoricum

Das Mineral Kalziumphosphat kommt vor allem in den Knochen und Zähnen des Menschen vor, ist aber auch in so gut wie allen Zellen zu finden. Es ist eines der häufigsten Mineralsalze im menschlichen Körper. Es ist deshalb besonders gut geeignet, um den Körper zu unterstützen und wird oft gegen Infekte oder zum Wiederaufbau des Körpers nach einer langwierigen Krankheit verwendet. Es hilft, den Körper zu regenerieren und die inneren Abwehrkräfte zu stärken. Wie in anderen Artikeln bereits erwähnt, ist ein gesunder Körper eines der effektivsten und nachhaltigsten Mittel gegen Mundgeruch.

Das Schüssler Salz Nr. 2 liefert dem Körper zusätzliches Kalziumphosphat und kann deshalb auch eingesetzt werden, um Mundgeruch vorzubeugen.

  • Kalziumphosphat
  • Anwendung sowohl bei Mundgeruch aus dem Mund- und Rachenraum als auch aus dem Magen

Produktempfehlung: Schuessler Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum D6

mundgeruch-halitosis-angebote

Wenn auch Sie die alternative Heilmethode ausprobieren und mit Schüssler Salzen Mundgeruch vorbeugen möchten, dann können Sie die passenden Präparate direkt online bestellen.

Wie werden Schüssler Salze gegen Mundgeruch eingenommen?

Es können beide Salze zusammen oder eines von beiden eingenommen werden, um Mundgeruch vorzubeugen. Dazu sollte 3 bis 6 mal täglich eine Anzahl von jeweils 1 bis 3 Tabletten eingenommen werden. Im Idealfall erfolgt die Einnahme ungefähr eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit. Sie können die Tabletten aber auch zwischendurch zu sich nehmen. Die Mineralien Tablette sollte im Mund gelutscht werden, damit die Wirkstoffe vollständig vom Körper aufgenommen werden können, während das Präparat langsam zergeht. Danach empfiehlt es sich mit einem Glas Wasser nachzuspülen, damit der Körper über ausreichend Flüssigkeit verfügt, um abgestoßene Giftstoffe auszuscheiden.

Falls Sie sich weiter über das Thema Schüssler Salze und alternative Medizin informieren möchten, können wir Ihnen folgenden ausführlichen Ratgeber des GU Verlags empfehlen:

Maxi-Quickfinder Schüßler-Salze: Der schnellste Weg zum richtigen Mittel

mundgeruch-halitosis-angebote

Informieren Sie sich auch über andere homöopathische Mittel wie Globuli gegen Mundgeruch oder Bachblüten gegen Mundgeruch, um mit der Kraft der Alternativmedizin für einen frischen Atem zu sorgen.

Mit Schüssler Salzen Mundgeruch vorbeugen
3.1 (62.22%) 27 vote[s]