Wie entsteht Mundgeruch: ungewöhnliche Ursachen

Wie entsteht Mundgeruch?

Wie entsteht Mundgeruch? Diese Frage lässt sich auf verschiedene Arten beantworten. Viele Ursachen haben wir bereits in anderen Artikeln behandelt, jedoch gibt es auch ungewöhnlichere, selten vorkommende Gründe. Hier haben wir eine Übersicht für Sie was noch zur Entstehung von Mundgeruch oder Halitosis führen kann:

Wie entsteht Mundgeruch noch?

 

Lebensmittel Allergien

Mundgeruch kann auch durch eine Störung der Darmflora entstehen. Hier ist meist eine Lebensmittelallergie der Grund dafür. Es gibt einige Menschen, die z.b. an einer Laktoseunverträglichkeit leiden (d.h. keinen Milchzucker aus Milchprodukten vertragen). Aber auch andere Stoffe wie z.B. Weizen können Stoffe ein auf die bestimmte Personen allergisch reagieren.

Knoblauch- oder schwefelhaltige Arzneimitel

Die Einnahme bestimmter Medikamente kann eine Ursache für Mundgeruch sein. Einige Medikamente enthalten Knoblauch oder Schwefelverbindungen (Disulfiram, Dimethylsulfoxid), so dass sich nach der Einnahme aus dem Magen-Darm-Trakt ein unangenehmer Geruch einstellt.

Fasten

Beim Fasten scheidet unser Körper Giftstoffe aus. Das ist auch eine gute Sache, da die Stoffe im Körper stören. Diese werden aber nicht nur über Haut, Darm und Blase abgegeben, sondern auch über die Schleimhäute, wodurch der Mundgeruch entstehen kann.

Diäten

Ein schlechter Atem kann auch in Zusammenhang mit einer Diät entstehen. Der menschliche Körper wandelt Fette in Traubenzucker um. Dafür benötigt er Kohlenhydrate. Stehen diese aufgrund einer Diät nicht ausreichend zur Verfügung, entstehen Ketonkörper, die vom Körper als Aceton abgegeben werden und einen unangenehmen Geruch mit sich bringen.

Sich selbst beißen

Einige Personen haben die schlechte Angewohnheit sich selbst auf die Lippen oder in die Wangeninnenseite zu beißen. Die daraus entstehenden offenen Wunden locken Bakterien an, die Mundgeruch verursachen können.

Stress

Psychischer Stress ist nicht nur für das gesamte Wohlbefinden des Körpers schlecht, sondern kann das Verdauungssystem beeinflussen und somit zu Mundgeruch führen. Gönnen Sie sich also unbedingt genügend Ruhe im stressigen Alltag.

Hormone

Auch die Hormone können bei Frauen zu einem schlechten Atem führen, z.b. während der Menstruation, in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren

 
Um den entstehenden Mundgeruch einzudämmen, kann man hier meist auf bekannte Mittel und erprobte Hausmittel zurückgreifen, um gegen die entstandenen Gerüche vorzugehen, aber manche Ursachen kann man wohl nur vollständig vermeiden, indem man sich selbst ändert.

 

Wie entsteht Mundgeruch: seltene Ursachen
4.3 (86.67%) 3 votes
Teile diese Seite mit FreundenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter