Starker Mundgeruch durch Rauchen

Starker Mundgeruch durch Rauchen

Das Raucher ein erhöhtes gesundheitliches Risiko haben ist weit bekannt, aber auch von starkem Mundgeruch sind Raucher öfter betroffen als eine vergleichbare Anzahl an Personen die nicht der Nikotinsucht verfallen sind. Dabei ist gar nicht der Geruch des Rauchs selbst bzw. der davon entstehende Raucheratem gemeint, sondern dass durch den Tabakkonsum viele Faktoren die den schlechten Atem erzeugen begünstigt werden. Das viele Raucher versuchen den unangenehmen Geruch mit noch mehr Rauch zu verbergen wirkt wie der Griff zum rettenden Strohhalm.

Der häufigste Grund, weshalb Raucher öfter als Nichtraucher ein starker Mundgeruch plagt, ist allerdings ziemlich simpel: Rauchen trocknet den Mund aus. Und wenn die Mundschleimhaut nicht mehr ausreichend Speichel abgibt, können Essensreste, Bakterien, Viren etc. nichtmehr weggespült werden. Die Bakterien haben dann ein leichtes Spiel, die Reste der Nahrungsmittel zu zersetzen, wodurch vermehrt schwefelhaltige Stoffwechselprodukte entstehen, die zu Mundgeruch führen.

Raucheratem gilt als starker Mundgeruch

Auch den sogenannten Raucheratem kann man zu den Formen von Mundgeruch zählen. Durch das Ausatmen von Elementen des Tabakrauchs kommt der sogenannte Raucheratem zustande. Die Bestandteile des Rauchs setzen sich einerseits in den Schleimhäuten des Atmungsapparats ab und andererseits werden Teile über den Blutstrom in die Lunge gebracht und dort über den Atem abgesondert. Auch bei Passivrauchern kann man dies in leichter Form feststellen, wobei vor allem Zigarren- und Pfeifenraucher aufgrund der in Ihrem Tabak enthaltenen Schwefelverbindungen besonders betroffen sind. Sollte bei Ihnen als Raucher starker Mundgeruch auftreten, versuchen Sie das Rauchen einzustellen. Anderenfalls können Sie den Geruch nur überdecken, hierbei helfen Mundspülungen oder das ein oder andere trickreiche Hausmittel.

 

Starker Mundgeruch durch Rauchen
3.5 (70%) 10 votes
Teile diese Seite mit FreundenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter